Das Schaaf - Gästebuch / Achtung: Wegen unerlaubter Werbung werden Beiträge ab sofort von den Moderatoren freigeschaltet

Ihr Moderator ist Felix & Philipp Müller




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 76 | Aktuell: 65 - 46Neuer Eintrag
 
65


Name:
BluesUdo (jbo7772001@yahoo.de)
Datum:So 18 Okt 2015 17:11:47 CEST
Betreff:Blues Bureau im Gasthaus Schaaf
 

Wir sagen einfach Danke.
Dafür das nicht so viele Leute da waren hat der Laden richtig gerockt. Es hat jede Menge Spaß gemacht.
Ein besonderer Dank an Dein Team Philip, alle super lieb.

Liebe Grüße vom
Udo vom Blues Bureau

 
 
64


Name:
Eberhard Knappertsbusch (eberhard.knappertsbusch@t-online.de)
Datum:Di 07 Mai 2013 02:42:37 CEST
Betreff:Konzertankündigung für den 16.Mai: Martin Gerschwitz
 

Ist Martin Gerschwitz nicht in Wuppertal geboren? Ihr bringt mich völlig durcheinander und hoffe auf Aufklärung.

ebi

Ob er in Wuppertal geboren ist, weiß ich nicht, Aufgewachsen ist er in Wald, da war sein Vater Kantor.

 
 
63


Name:
Peter Holzknecht (pholzknecht@carlmartin.de)
Datum:Fr 20 Jan 2012 18:50:28 CET
Betreff:Geburtstagsfeier mit Band Richie and the Poor Boys
 

Die Organisation war super und die Band echt Klasse.

Der Grünkohl hat auch allen super geschmeckt.

Vielen Dank auch für die nette Deko und den perfekten Service.

Ein gelungener Abend zu zivilen Preisen

Peter Holzknecht



 
 
62


Name:
Georg (@e.georg@gmail.com)
Datum:Mo 02 Jan 2012 10:41:35 CET
Betreff:Silvesterübung mit Mr.J.D and Juicy Soul
 

Hallo Leute,

prima Abend mit geiler Mucke.
Ganz liebe Grüße an Simone und Peter, die wir an dem Abend kennen gelernt haben. Ein Frohes Neues an alle, die dabei waren.

 
 
61


Name:
Schäfer (Schaefers_Nas@gmx.com)
Datum:Do 24 Mär 2011 08:58:57 CET
Betreff:Motto
 

Lieber bei den Müllers im Schaaf als bei Schäfers im Müll!

 
 
60


Name:
Frank Stinnen (Tonatoes@gmx.de)
Datum:Mo 28 Feb 2011 06:50:22 CET
Betreff:Tonatoes am 26. Februar im Schaaf
 

LIeber Philipp,

im Namen der ganzen Band möchte ich mich für Eure Gastfreundschaft und tolle Unterstützung bedanken!
Der Sound war klasse, der Abend rundum gelungen! Für uns war es eine tolle Premiere, und wir hoffen, dass es sich auch für euch gelohnt hat!

Beste Grüße,

Frank Stinnen

 
 
59


Name:
Sini (duden3@arcor.de)
Datum:Sa 04 Dez 2010 14:14:29 CET
Betreff:So schön gebluest...
 

Hi Phillip, HI Jens,

es war eine wundervolle Stunde Blues, die ich gestern in der Gala miterleben durfte.
Vincent, als angehender Gitarerro war genauso begeistert, wie ich.
leider mussten wir nach der leider viel zu kurzen Stunde schon gehen.
Tja der Alltag ruft....
Dann machen wir den "I feel good" halt ein anderes mal :)

Ich freue mich auf weitere Gala - Abende dieser besonderen Art.

Lieben Gruß
Sini

 
 
58


Name:
an felix (asdasd@sadasd.de)
Datum:Di 02 Feb 2010 19:20:17 CET
Betreff:schulfrei
 

http://www.radiorsg.de/news.php

 
 
57


Name:
" Lay Back " - Walter %26 Hannah (lay-back@web.de)
Datum:Fr 15 Jan 2010 17:27:50 CET
Betreff:Danke für den schönen Abend bei Euch
 

Lieber Philipp, danke noch mal für den schönen Abend bei Euch. Auch wenn nicht sondserlich viele Gäste an dem Tag vor Ort waren- sprich in eurem urigen Ambiente - wir hatten echt viel Spass mit den Leuten die da waren.
Bunt gemischt- so wie unsere Musik. Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder. Wäre schön. So weit ist Kürten ja nun auch nicht entfernt von Solingen.

Euch noch viel Erfolg weiterhin mit Musik + Gästen.....

Liebe Grüße von uns an Dich /euch
Hannah %26 Walter

 
 
56


Name:
eingast (eingast@web.de)
Datum:Mi 23 Dez 2009 09:06:37 CET
Betreff:Aha
 

Ok,
ich denke ich möchte zu den 2 neuen Kommentaren gerne etwas sagen.

Ich habe nie davon geredet das es mir die 5 euro nicht wert ist geschweige denn war.Den Einsatz der Band mit 5 Euro zu honorieren ist absolut in Ordnung und gerechtfertigt!!!

Ihr habt ja selber zugegeben das es etwas kürmelig war am Freitag,das ist ja auch absolut in Ordnung das da nichts von an der Türe stand geschweige denn das an der Türe
jemand stand der den Eintritt kassiert.
Aber ihr könnt ja wohl nicht davon ausgehen oder es voraussetzen das man sich vorher im Internet schlau drüber macht.Der Besitzer oder der Leiter/Initiator der Blues Gala hätten ja auch per Mikrofon drauf hinweisen können,wenn wir schon so kleinlich sind!!!
Es hätte als Antwort auf meinen Kommentar auch genügt:
Tut uns leid, ist am Freitag etwas kürmelig gewesen.Beim nächsten mal versuchen wir es besser zu machen,damit es nicht noch einmal zu solch einem Kommentar von dir kommen muss.
Ich entschuldige mich hiermit für meine Wortwahl ( Kackendreist).

Aber der 2. Kommentar an den kein gast:

Lieber eingast,
verständlicher Ärger:
Wer Beiträge auf derartigem Niveau verfasst,
kann natürlich das Angebot der Bluesgala und den Einsatz
der Beteiligten nicht sehen.
Tip zur Freizeitgestaltung: Zuhause bleiben,datt Bier schön vorm PC
in den Kopp schütten, und weiter im www posten.Kostet nix und iss anonym.Toll!

Du redest von Niveau!!! und anonym...
Da nutzt wohl einer das Medium Internet um mal Dampf abzulassen ;-)Der Spiegel daheim reicht nitt mehr;-)
Mein Tip für deine Kommentarantworten:
Tief durchatmen,setzen,sechs...

(Der Moderator stellt fest:
eingast, der Kommentar, auf den Du Bezug nimmst ist von Jens Filser! Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Anonym bleibst nur Du! Setzen sieben!
Ich lasse diese Story noch bis nach Weihnachten im Gästebuch, dann sollte das alles erledigt sein.
Frohes Fest an alle)

 
 
55


Name:
Jens Filser (jensfilser@hotmail.com)
Datum:Mo 21 Dez 2009 10:31:49 CET
Betreff:Blues Gala 18.12. lieber kein Gast
 

Lieber eingast,
verständlicher Ärger:
Wer Beiträge auf derartigem Niveau verfasst,
kann natürlich das Angebot der Bluesgala und den Einsatz
der Beteiligten nicht sehen.
Tip zur Freizeitgestaltung: Zuhause bleiben,datt Bier schön vorm PC
in den Kopp schütten, und weiter im www posten.Kostet nix und iss anonym.Toll!

Den treffenden Ausführungen von Philipp Müller kann ich nur hinzufügen,
dass besonders dieses mal die Resonanz der Besucher und Mitspieler sehr zahlreich und positiv war.An dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank hierfür.
Es war eine schöne,kurzweilige Session mit durchweg hörenswerten Beiträgen.
Bis zur nächsten Blues Gala! Gruß Jens

 
 
54


Name:
Ein gast (eingast@web.de)
Datum:So 20 Dez 2009 18:01:10 CET
Betreff:Blues Gala 18.12.2009
 

Also,ich denke mal das der Eintrag eh nicht gepostet wird aber ein versuch ist es wert.
zur bluesgala 18-12-2009:
als ich den laden betreten habe,stand nichts von eintritt etc.
als dann die blues gala bereits beinahe zu ende war,kam jemand und kassierte dreisterweise 5 euro eintritt!!!
also ich finde das ist doch der hammer,entweder wird ausgezeichtnet/beschrieben im Lokal oder an der türe das der eintritt 5 euro beträgt.aber einfach so rumzugehen und dann nachdem man ja bereits drinne ist schön bier getrunken hat dann gesagt bekommt so wir bekommen jetzt 5 euro eintritt,datt finde ich kackendreist!!!
entweder steht jemand direkt an der türe und kassiert die 5 euro eintritt oder aber ihr lasst datt ganz bleiben.
danke ende aus





Hallo "eingast",
das Gästebuch wird unter anderem moderiert, weil sich unsere Gäste grundsätzlich mit Klarnamen melden und äußern. Aber es ist ja in dieser Gesellschaft völlig aus der Mode gekommen, mit offenem Visier zu reden. Ich stelle das aber mal trotzdem online, weil es um grundsätzliche Fragen geht.

Zum Vorwurf:

Wer länger Gast im Gasthaus Schaaf ist, weiß, dass in der Regel zwischen 9.30 und 10 Uhr abends kassiert wird. Außerdem steht jedem Gast frei. nach einer Aufforderung, den Künstlern mit einem Fünfer Anerkennung zu zollen, das Lokal wieder zu verlassen. Es gibt aber immer wieder Gäste, die glauben, Livemusik im Schaaf sei ein ganzjähiges, kostenleses Weihnachtsgeschenk, auf das man auch noch Anspruch habe.
Am Feitag war es etwas kürmelig, so dass wir etwas später als gewohnt kassiert haben. das mag richtig sein, aber bei 70 Konzerten steht so gut wie nie an der Türe, was es kostet, weil das einfach "normal" ist, dass es sich beim Schaaf um einen geschäftsbetrieb und nicht um öffentlichen Verkehrsraum oder eine Wartehalle handelt.

Zu den Gründen, sich "kackedreist" zu erlauben, fünf Euro zu nehmen:
Um die Qualität der Gala zu sichern, geht das eben nicht ohne Eintritt; wer Musik um lau möchte, kann sich Konzerte bei der Heilsarmee anhören. Oder er kommt zu unserer Donnertagsreihe, da ist der Eintritt frei, es wird zwar gesammelt, aber dann kann man es dann ja mit dem Cent-Stück für die Bettler bewenden lassen . . .

Im Übrigen verbitte ich mir, zwischen den Zeilen von einer Unverschämtheit zu sprechen. Sie tun damit vor allem den Künstlern unrecht, die ja kein Feld-, Wald- und Wiesenkraut sind. Jens Filser steckt viele, viele Stunden Arbeit in dieses Projekt. Er und die Galaund das andere Schaaf-Programm werden auch zukünftig nicht verschenkt werden. Lieber schenkt sich das Gasthaus Schaaf bestimmte Besucherkreise, die sich mit einem Bier über den Abend retten, um wenig zahlen zu müssen und eine Programm-Qualität bekommen, für die sie in Großstädten glatt das dreifach zahlen!

An dieser Stelle kann mal grundsätzlich festhalten:
1. Das Schaaf bekommt keinerlei Zuschüsse fürs Programm.
2. Die Musiker kommen dem Schaaf mit ihren Gagen oft bis zur eigenen Schmerzgrenze entgegen, wofür das Schaaf-Team sehr dankbar ist.
3. Den meisten Gästen im Schaaf ist klar, dass nicht einmal der Tod umsonst ist.

Man hätte auch wissen können, dass die Bluesgala, übrigens genau wie schon am 9. Oktober, Geld kostet:

(Auszug Homepage, steht seit August so im "Netz")
18. Dezember, 21 Uhr: 2. Solinger Blues-Gala

Alles Neue machte der Oktober. Pünktlich zum Start des 75-Jahre-Gasthaus-Schaaf-Programms bekam der Blues ein neues Podium im Gasthaus Schaaf. Die Idee der Session als wildes Intermezzo von jungen, alten und neuen Bluesmusikern, hat die Teamleitung vom Gasthaus Schaaf zuletzt nicht mehr überzeugt. Abgesehen von dem Event mit Creepy7, was eine Neuauflage erfahren wird.
Zusammen mit dem Gottvater des Solinger Blues, Jens Filser, haben wir beschlossen, das Thema Blues jetzt als Gala zu veranstalten, die immer pünktlich um 21 Uhr für drei Stunden beginnt. Am 18. Dezember gibt es die 2. Gala!
Dazu muss man drei Dinge wissen:
Dress-Code: Gala gerechter kleiner, leichter Bieranzug ohne Krawatte.
Stimmungs-Code: Volle Pulle auf Blues eingestellt sein,

und fünf Euro für die Blues-Musiker im Täschchen mitbringen.


Mitmach-Code: Jens wird seine feste Band mitbringen. Aber jetzt kommt es: Solinger Bluesmusiker und Bluesmusiker aus dem Umland können als Solisten ins Gala-Programm einsteigen. Das aber nicht spontan. Da brauchen wir jetzt mal eine Anmeldung, die drei Dinge enthält:
1. Name und Telefonnummer
2. Instrument und Erfahrung im Blues, Jazz oder Rock
3. Für welchen Termin soll es ein? 9. Oktober oder 18. Dezember?
Adresse: bluesgala@schaaf-sg.de
Alles klar, dann fleißig üben – entweder am Instrument oder an der Vorfreude! Mehr

Siehe auch hier:
http://www.schaaf-sg.de/dezember.htm#gala2
http://www.schaaf-sg.de/2_2_Blues-Session.htm

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Müller

 
 
53


Name:
Frank Klesper (forsthausgruenewald@t-online.de)
Datum:Fr 16 Okt 2009 19:32:29 CEST
Betreff:Blues-Gala
 

Hallo Ihr "Schaafs",

die Gala vorige Woche hat einfach Spaß gemacht. Eine gute Idee - klasse
umgesetzt. Nochmal dicken Dank an die Musiker.
Bitte so weitermachen.

... bis dann

Frank Klesper

 
 
52


Name:
Edith (edith-pabst@versanet.de)
Datum:Di 13 Okt 2009 11:17:08 CEST
Betreff:75 Jahre Schaaf
 

hallo Ihr zwei!
Wir wollten uns noch mal für die Einladung und den netten Abend bedanken. Es ist doch immer wieder schön bei Euch in Eurer knuffigen Kneipe zu sein und mal nette Menschen zu treffen.Der Abend war sehr schön! Weiter so!!!!!! Liebe Grüße Edith und Andi

 
 
51


Name:
Holger (holgi645@gmx.de )
Datum:So 31 Mai 2009 06:02:24 CEST
Betreff:Bitter Taste im Schaaf
 

Hey, Danke für den super Abend mit Bitter Taste bei Euch im Schaaf. Hat mir richtig gut fgefallen. komme gerne wieder. Holger

 
 
50


Name:
Wombat (sonne-in-duesseldorf@gmx.de)
Datum:So 03 Mai 2009 22:13:46 CEST
Betreff:Futter
 

Unabhängig von der gebotenen Mukke möchte ich hier eindringlich die Pommes empfehlen. Sind wirklich die besten der Welt!

 
 
49


Name:
Jürgen von den Rabbitz (j.lenkeit@gmx.net)
Datum:Mo 13 Apr 2009 19:45:47 CEST
Betreff:Danke
 

Hallo Felix und Philipp,
gestern war für uns ein super Abend bei Euch, hat riesigen Spass gemacht zu musizieren.
Danke auch für den perfekt abgemischten klasse Sound.

 
 
48


Name:
Jack von Cash Carter Tribute (info@cash-carter.de)
Datum:So 22 Mär 2009 19:40:52 CET
Betreff:Konzert bei Euch
 

Howdy Felix und Philipp,
vielen Dank für das schöne Konzert gestern bei Euch im Gasthaus Schaaf.
Wir hatten einen tollen abend. Die Gäste waren echt super.
Ein riesen Kompliment auch an Euch und Eurer Team. Als Musiker fühlt man sich direkt zuhause.

Hoffe man sieht sich nochmals wieder.

Keep cool
Jack / CCT

 
 
47


Name:
ZDDZ PRODUCTIONS (zddzmusic@aol.com)
Datum:Mo 02 Feb 2009 19:50:13 CET
Betreff:Krank und Kaputt
 

zieht euch dat ma rein...Der neuste Schmu von ZDDZ

http://de.youtube.com/watch?v=Il8IfCsx11c

Kommentar: Schaut mal ruhig rein, was die Solinger so alles machen.
Das Schaaf-Team

 
 
46


Name:
Ulli %26 Kazuko (tokadus@t-online.de)
Datum:Di 13 Jan 2009 18:03:43 CET
Betreff:Smoke Alarm bei Blues-Session
 

Hallo Haus Schaaf, Rock %26 Blues mit der Overback Blues Band und auch den mutigen, talentierten Nachwuchskünstlern haben wir sehr genossen. Wirklich begrüßenswert, Euer Engagement !! Wo gibt es heutzutage noch Blues live ... ? Auf musikalischer Ebene war es einfach ein toller Abend. Weniger toll fanden wir die Tatsache, dass es - trotz Eurer appetitanregenden Speisekarte - mit Rücksicht auf die Raucher(!) rein gar nichts zu essen gab. Wenn das uncoolerweise schon so sein muss (?), wäre es doch wenigstens einen Hinweis auf der Homepage wert. Da loben wir uns die Auftritte von THE BLUES BAND. Die haben sich bei einem Auftritt vor 200 Leuten in Duisburg das Rauchen ausdrücklich verbeten. So kehrten wir um Mitternacht mit leerem Magen, kratzendem Hals und nach Nikotin stinkend - doch musikalisch inspiriert - nach Hause zurück.

bluesige Grüße nach SG ! Ulli %26 Kazuko

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite